aktuelles

ver.di Aktionswoche: Nazis raus aus Parlamenten und Betrieben!

Grafik ver.di NRW

17.-22. Au­gust 2020
Um vor den kom­men­den Wahlen ein Zei­chen ge­gen rech­te Par­tei­en und Ideo­lo­gi­en zu set­zen, füh­rt ver.di NRW im August ei­ne Ak­ti­ons­wo­che ge­gen Rechts durch. An vie­len Or­ten in NRW wer­den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ver­schie­de­ne Ak­tio­nen pla­nen und durch­führen. Damit wil­l der Lan­des­be­zirk sich so­wohl klar von Rechts di­stan­zie­ren als auch über Po­si­tio­nen und In­hal­te auf­klä­ren. Über wei­te­re Pla­nun­gen, Ver­an­stal­tun­gen und Ak­tio­nen wird hier informiert:
https://nrw.verdi.de/themen/kommunalwahlen-nrw

Ungleichheit in der Pandemie

DGB Gegenblende, 14.07.2020

Je größer die soziale Ungleichheit in einem Land ist, desto höher sind die Corona-Opferzahlen. Wir brauchen vernünftige und vertrauenswürdige Regierungen mit gerechten und nachhaltigen Strategien, sonst scheitern wir nicht nur jetzt, sondern werden immer öfter vergleichbare Krisen erleben.

https://gegenblende.dgb.de/artikel/++co++4ac80636-c5e0-11ea-87d5-525400e5a74a

Roller, Rad, Auto, Bus: Wer in der Krise profitiert und wer nicht

09.Juli 2020

E-Tretroller, Leihraddienste oder Carsharing-Angebote: Schon vor der Krise war der Markt neuer Verkehrsanbieter hart umkämpft. Mit Corona hat sich der Wettbewerb noch einmal verschärft. Wer künftig profitiert, hängt auch von Entscheidungen der Kommunen ab.

https://www.absatzwirtschaft.de/roller-rad-auto-bus-wer-in-der-krise-profitiert-und-wer-nicht-173286/

Aus den Trümmern der Weltordnung

09.Juli 2020

Zahlreiche Analysten behaupten, mit dem Aufstieg Chinas und der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten sei die liberale internationale Ordnung zu Ende gegangen. Sollte Joe Biden im Falle eines Wahlsieges im November versuchen, diese Ordnung wiederherzustellen? Das vielleicht nicht, aber er muss sie ersetzen.

→ weiterlesen

 

Mobilitätspaket: EU-Parlament beschließt Ände­run­gen für Beschäf­tigte im euro­päi­schen Stra­ßen­ver­kehr

09.Juli 2020

Gestern hat das Euro­päi­sche Par­la­ment nach drei­jäh­ri­gem Rin­gen das Stra­ßen­ver­kehrs­pa­ket ("Mobi­lity Package") beschlos­sen. Damit dürf­ten sich die Arbeits­be­din­gun­gen von rund 3 Mil­li­o­nen Beschäf­tig­ten im Stra­ßen­ver­kehr ver­än­dern. "Das Paket sieht zwar ein paar Ver­bes­se­run­gen vor – aber es ist kein gro­ßer Wurf", meint DGB-Vor­stand Anja Piel. Und: "Das Mobi­li­täts­pa­ket ist nur mit wirk­sa­men Kon­trol­len durch­setz­bar, sonst bleibt es ein zahn­lo­ser Tiger", sagt DGB-Vor­stand Stefan Körzell.

→ weiterlesen

Für echte Soforthilfe: Mein Betrieb bin ich!

05. Juni 2020 von Bärbel Röben

Das ver.di-Zelt hielt dem Regen stand. Nicht aber die zer­lö­cher­ten Schir­me, unter denen Mar­tin Erhardt mit sei­nen Streich­­quar­tett-Kol­le­gen mu­si­zier­te. Sie sym­­bo­­li­­sier­ten die Co­ro­na-Fol­gen für Solo-Selbst­­stän­­di­ge. Un­ter dem Mot­to „Mein Be­trieb bin ich“ pro­tes­­tier­ten am 4. Juni in Düs­sel­­dorf Be­trof­­fe­ne ge­gen un­zu­­rei­­chen­de „So­fort­­hil­fe“. Sie for­der­ten, dass die Ende Mai aus­­ge­­lau­­fe­ne Un­ter­­stü­­tzung ver­län­­gert und an ihre rea­len Ar­beits­­ver­­hält­­nisse an­ge­­passt wird.

Weiterlesen auf M – Men­schen Ma­chen Me­di­en (ver.di)

ver.di in Bocholt beim Runden Tisch gegen Armut

02. Juni 2020, Ralf Berger

Zum drit­ten Mal fand An­fang März in Bo­cholt die Wo­che der Ar­mut statt, die­ses Mal mit dem Mot­to "Arm trotz Ar­mut". An­schlie­ßend grün­de­ten die Or­ga­ni­sa­to­ren - die Fa­mi­li­en­bil­dungs­stät­te und die Volks­hoch­schu­le mit meh­re­ren Part­nern aus kirch­li­chen und so­zi­a­len Ein­rich­tun­gen - den Run­den Tisch "Ar­mut in Bo­cholt". Am 28. Mai öff­ne­te sich der Run­de Tisch der Öf­fent­lich­keit und Ralf Ber­ger nahm für den ver.di Orts­ver­ein Bor­ken-Bo­cholt sowie für die ver.di Be­zirks­kom­mis­si­on der Selbst­stän­di­gen im Mün­ster­land teil.

https://muensterland.verdi.de/ueber-uns/unsere-ortsvereine/ortsverein-borken-bocholt

Pro­mi­nen­te fordern:
Julian Assange aus der Haft entlassen

Am 6. Fe­bru­ar stell­ten Gün­ter Wall­raff (Inves­ti­ga­tiv­jour­na­list), Sig­mar Gabriel (Bun­des­au­ßen­mi­ni­ster a. D.), Gerhart Baum (Bun­des­in­nen­mi­ni­ster a. D.) und Sevim Dagdelen (MdB) in der Bun­des­pres­se­kon­fe­renz in Berlin den Appell "Julian Assange aus der Haft ent­las­sen" vor, der von weit mehr als 100 Pro­mi­nen­ten aus Poli­tik, Wis­sen­schaft, Kul­tur und Medien unter­zeich­net wurde.

Jetzt unterzeichnen: https://assange-helfen.de/